Home

Literaturanalyse Fettke

Die Literaturanalyse untersucht verschiedenste Inhalte und hat ein genaues Vorgehen Durch eine Suche in akademischen Datenbanken mithilfe von Suchstrings werden ähnliche Ergebnisse und Herangehensweisen beschrieben, zusammengefasst, bewertet, geklärt und integriert (Fettke 2006) an die Literaturanalyse von Fettke (2007) anzuschließen, wird dessen Kategorisie-rung zu Grunde gelegt. Lediglich in besonderen Fällen wird von dieser abgewichen. Dies wird im weiteren Verlauf dieses Kapite ls genauer erläutert. Es ergeben sich dann aus 51 Studien 25 verbleibende mit zur Th ematik passenden Ergebnissen. Die ausge- schlossenen 26 Studien passen zwar vom Themenfeld, behandeln.

Die Literaturanalyse fasst vorhandenes Wissen sinnvoll zusammen. (Fettke 2006) Bei der Textanalyse geht es darum, einen literarischen Text oder Sachtext auf seine wichtigen Bausteine hin zu analysieren. Hierzu gehören neben dem Inhalt auch die Struktur und Sprache des Ausgangstexts . Praxisleitfaden Systematische Literaturrecherche der Universitätsmedizin Mainz Oliver Bayer (IMBEI. Die für den Kontext der Wirtschaftsinformatik bedeutendsten sind: Webster und Watson (2002), Fettke (2006) und vom Brocke et al. (2009). Vom Brocke et al. (2009) schlagen fünf aufeinander aufbauende Schritte vor: Definition des Suchraumes, Konzeptualisierung des Themas, Literatursuche, Literaturanalyse und -synthese sowie; Forschungsagend Mit der Literaturanalyse nach FETTKE werden Probleme strukturiert und identifiziert. Im Folgenden werden die 5 Phasen der Literaturanalyse dargestellt: 1. Problemformulierung: Abgrenzung und Präzisierung des Problems, 2. Literaturauswahl: Identifikation geeigneter Literatur, 3. Literaturauswertung: Prüfung, Zuordnung, Darstellung, 4. Analyse und Interpretation: Untersuchung und Bewertung. Fettke, 2006: Relevante Terminologie: Glossar KoProServ: Lamberth, 2012: Bisherige Arbeiten: Workflow-Patterns: Russel, 2006: Signifikanz: Konfigurationsproblem: Hadzic, 2006: Sonstiges: Service Engineering: Bullinger, 2003; Fähnrich, 2007: Literaturanalyse und -synthese. Neben der Suche nach Literatur ist das effektive und effiziente Lesen der Literatur einer der wichtigsten Punkte, um ein.

Unterschied Grundlagen Literaturanalyse Agile Unternehme

  1. Hinweise zur Anfertigung eines Literatur-Reviews Michael Becker michael.becker@uni-leipzig.de 1 Einleitung Dieser Text soll als kleine Hilfestellung zur Anfertigung eines Literatur-Reviews dienen
  2. Vorgehen zur Literaturanalyse. Authors; Authors and affiliations; Jürgen Wenger; Chapter. First Online: 02 July 2013. 5.3k Downloads; Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung / Markets and Organisations book series (MAU) Zusammenfassung. Um einen Einblick in das Themengebiet zu erhalten, wird zunächst eine Analyse der aktuellen deutschsprachigen und englischsprachigen Literatur zu.
  3. Mineralölhandel Rainer Fettke - seit über 20 Jahren zuverlässiger regionaler Lieferant von Heizöl, Dieselkraftstoff und Schmierstoffen in Eisenhüttenstadt und Umgebung. Wir liefern schwefelarmes Standard und Premium Heizöl Standard schwefelarm, Dieselkraftstoffe, Schmierstoffe sowie Ergänzungsprodukte und Additive. Ihr Speicher benötigt wieder mal eine Tankreinigung
  4. Zur methodischen Herangehensweise bei Literaturanalysen empfehlen wir zudem: Fettke, P. 2006. State-of-the-Art des State-of-the-Art: Eine Untersuchung der Forschungsmethode Review innerhalb der Wirtschaftsinformatik. Wirtschaftsinformatik, 48, 257-266. Webster, J., & Watson, R. T. 2002. Analyzing the past to prepare for the future.

@techreport{pub7508, author = {Houy, Constantin and Frank, Johannes and Niesen, Tim and Fettke, Peter and Loos, Peter}, title = {Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik - Eine quantitative Literaturanalyse}, series = {Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) (IWi-Heft)}, year = {2014. Das folgende dritte Kapitel Literaturanalyse beschreibt die angewendete Methode und charakterisiert diese nach Fettke (2006). Es wird der Suchprozess erläutert, indem die verwendeten Literaturquellen und -datenbanken, Suchbegriffe und -abfragen sowie die Ergebnisse der Suche dargestellt werden. Die identifizierte Literatur wird klassifiziert. Die Literaturanalyse deckt Quellen auf, die für das jeweilige Thema relevant sind (Brocke et al. 2009, S. 1). Sie kann die redundante, heißt die erneute Forschung von bereits untersuchten Themen vermindern und damit effizienzsteigernd auf das eigen Forschungsvorhaben wirken. (vgl. Hevner et al. 2004, S. 88). Replikationsstudien sind allerdings davon abzugrenzen - diese sichern bereits. Dafür wurde das Phasenmodell zur Literaturanalyse nach Fettke [11] adaptiert, welches im Rahmen der Review-Forschung zur Abbildung des State-of-the-Arts entwickelt wurde. Um zu einer systematischen Kategorisierung zu gelan-gen, wurden die einzelnen Kennzahlen in das Modell des integrierten Informations-managements eingeordnet (vgl. Abbildung 1), auf dessen Kategorien der Fragebogen. State-of-the-Art-Beiträge geben einen berblick über Fragestellungen und stimulieren die weitere Forschung. Der Artikel untersucht die Untersuchungsmethode der vorliegenden State-of-the-Art-Beiträge innerhalb der Zeitschrift WIRTSCHAFTSINFORMATIK. Die Untersuchung zeigt eine erfreulich weite Verbreitung der Forschungsmethode. Außerdem werden erhebliche Entwicklungspotentiale für.

4 Methodik der Literaturanalyse. Um die Literaturanalyse zu systematisieren wurde das von Fettke 16 vorgeschlagene Vorgehensmodell adaptiert. Primär wurden die Quellen aus folgenden Literaturdatenbanken entnommen: - Association for Computing Machinery (ACM) - Springerlin VIII Glossar Arbeitspakete Ein Arbeitspaket ist eine Leistung, die von einer oder mehreren Personen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bewältigen ist. Der Inhalt eines Arbeitspakets kann innere Strukturen aufweisen, die nicht einzeln betrachtet werden müssen und deshalb als Paket zusammengefasst werden •Methode: systematische Literaturanalyse nach Fettke und Kitchenham •Quelle: akademische und praxisorientierte Literaturdatenbanken, 1995-2012 •Output: 131 im Volltext verfügbare Artikel •Verarbeitung: Inhaltskodierung mit MaxQDA Bewertung der inhaltlichen Relevanz Identifikation des Quellentyps •Ergebnis: 22 Artike

  1. Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik : eine quantitative Literaturanalyse / Constantin Houy, Johannes Frank, Tim Niesen, Peter Fettke, Peter Loos . Weiterer Titel: Übersetzung des Haupttitels: On the usage of theories in Wirtschaftsinformatik : a quantitative literature analysis . Beteiligte Personen: Houy, Constantin [VerfasserIn] Frank, Johannes [VerfasserIn] Niesen, Tim.
  2. Vorarbeiten (Fettke 2006). Die Literaturanalyse so ll klären, ob der gegenwärtige Literaturstand die . Beantwortung folgender drei Kernfragen ermöglic ht. Die Kernfragen orientieren sich an der.
  3. Als Ergebnis einer Literaturanalyse sind dafür die Entwicklungspotentiale am aktuellen Referenzmodellbestand dargestellt, welche anschließend durch eine empirische Anforderungserhebung im Speziellen bestätigt werden (Kapitel 4). Die darauffolgende Entwicklung des adaptiven Referenzmodells orientiert sich methodisch an den Konstruktionsschritten nach (Fettke und Loos 2004): MKWI 2016.
  4. (VA) betrachtet und zum anderen eine Literaturanalyse nach Fettke (2006) durchgeführt. Grundlage der zweiten Untersuchung ist die Suche in akademischen Datenbanken mithil- fe von Suchstrings
  5. Strukturierte Literaturanalyse. Die Literaturanalyse fasst vorhandenes Wissen sinnvoll zusammen.Durch eine Suche in akademischen Datenbanken mithilfe von Suchstrings werden ähnliche Ergebnisse und Herangehensweisen beschrieben, zusammengefasst, bewertet, geklärt und integriert (Fettke 2006)
  6. Fettke P (2014) Eine Methode zur induktiven Entwicklung von Referenzmodellen. In: Kundisch D, Suhl L, Beckmann L (Hrsg) Tagungsband Multikonferenz Wirtschafsinformatik 2014. Universität Paderborn, Paderborn, S 1034-1047; Thomas O (2006) Das Referenzmodellverständnis in der Wirtschaftsinformatik: Historie, Literaturanalyse und.
  7. Fettke P (2014) Eine Methode zur induktiven Entwicklung von Referenzmodellen. In: Kundisch D, Suhl L, Beckmann L (Hrsg) Tagungsband Multikonferenz Wirtschafsinformatik 2014. Universität Paderborn, Paderborn, S 1034-1047. Thomas O (2006) Das Referenzmodellverständnis in der Wirtschaftsinformatik: Historie, Literaturanalyse und.

IWi-Hefte 204 Dadashnia, S.; Houy, C.; Loos, P. (28.04.2017) Mobile Verkehrsunfallerfassung bei der Polizei im Saarland - Zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Projektes VU-Ap Fettke, Peter Loos, Peter: Sonstige beteiligte Körperschaft: Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi im DFKI) Sprache: Deutsch: Erscheinungsjahr: 2014: SWD-Schlagwörter: Theorie Wirtschaftsinformatik Informationssystem: Freie Schlagwörter: Informationssysteme Literaturreview quantitative Literaturanalyse theory information systems literature review quantitative literature analysis: DDC. Fettke, Peter Loos, Peter: Sonstige beteiligte Körperschaft: Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi im DFKI) Sprache: Deutsch: Erscheinungsjahr: 2014: SWD-Schlagwörter: Theorie Wirtschaftsinformatik Informationssystem: Freie Schlagwörter: Informationssysteme Literaturreview quantitative Literaturanalyse theory information systems literature revie

Die Literaturanalyse fasst vorhandenes Wissen sinnvoll zusammen. Durch eine Suche in akademischen Datenbanken mithilfe von Suchstrings werden ähnliche Ergebnisse und Herangehensweisen beschrieben, zusammengefasst, bewertet, geklärt und integriert (Fettke 2006). Dadurch wird zwar primär kein neues Wissen generiert, dies kann jedoch dabei helfen, das bereits vorhandene Wissen zu strukturieren und darauf aufzubauen. Das Vorgehen beinhaltet die Literatursuche, Literaturauswertung und die. Was. methodische Grundlage für die Literaturanalyse haben wir uns auf das Phasenmodell der Reviewforschung nach Fettke gestützt (vgl.[17]). Die Ergebnisse der Literaturanalyse lassen sichin vier Gruppen zusammenfassen, welche die Elemente der IT-Agilität für den Betrach-tungsgegenstand der IT-Architektur darstellen. Diese vier Elemente werden im Folgende Die Literaturanalyse fasst vorhandenes Wissen sinnvoll zusammen. Durch eine Suche in akademischen Datenbanken mithilfe von Suchstrings werden ähnliche Ergebnisse und Herangehensweisen beschrieben, zusammengefasst, bewertet, geklärt und integriert (Fettke 2006) Ziel dieses vierten Kapitels ist es, im Rahmen einer systematischen Literaturanalyse relevante empirische Forschungsbeiträge zu. Zur Untersuchung der Fragestellung (a) wurde eine Literaturanalyse gemäß FETTKE, LIGHT ET AL. und COOPER ET AL. (Fettke 2006), (Light und Pillemer 1984), (Cooper und Hedges 1994) durchgeführt. Das Ziel der Literaturanalyse ist es, zum einen das gegenwärtige Verständnis des Flexibilitätsbegriffes, insbesonder

Strukturierte literaturanalyse, reparaturhanbücher für

Literaturanalyse, dass ein hoher Forschungsbedarf zum Flipped Classrom Konzept besteht, Fettke, P. (2006). State-of-the-Art der State-of-the-Art. Eine Untersuchung der Forschungsmethode Review innerhalb der Wirtschaftsinformatik. Saarbrücken. 2. Fischer, M. & Spannagel, C. (2012). Lernen mit Vorlesungsvideos in der umgedrehten Mathematikvorlesung. Bonn: Köllen Verlag. 3. Schullery. Adaption des Phasenmodells zur Literaturanalyse nach Fettke • Ziel: Darlegung des aktuellen Stands von Green-IT-Kennzahlen in der Forschung - Welche Green-IT-Kennzahlen gibt es und worüber geben sie Auskunft? - Wie werden die jeweiligen Green-IT-Kennzahlen ermittelt? - Wie komplex ist die Erhebung der jeweiligen Green-IT-Kennzahlen enger Anlehnung an das Fünf-Stufen-Modell von Fettke [Fe06]: 1) Problemformulie-rung, 2) Literatursuche, 3) -auswertung, 4) -analyse sowie 5) Interpretation. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Zuweisung von Problemen, Inhalten und Erfolgsfaktoren eines jeden Artikels in ein vordefiniertes Raster. Hierbei ist hervorzuheben, dass ausgehen [Cl09], Fettke&Loos [FL03], [FL04], Frank [Fr06], Pfeiffer & Niehaves [PN05], Siau &Rossi [SR07] sowie Wilde & Hess [WH06]. Einige dieser Arbeiten beziehensich auf die Evaluation von Artefakten, unabhängig von ihrem Typ [Cl09], [Fr06], [PN05], während sich andere ausschließlich auf Artefakte eines bestimmten Typs beziehen, z. B. auf Referenzmodelle [FL03], [FL04] oder Modellierungssprachen. Eine quantitative Literaturanalyse Constantin Houy, Johannes Frank, Tim Niesen, Peter Fettke, Peter Loos Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH Herausgeber: Prof. Dr. Peter Loo

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz German Research Center for Artificial Intelligenc Was sind Referenzprozessmodelle? Definition : Beschreibt eine Klasse von Geschäftsprozessmodellen Stellt Prozesse, Funktionen und Daten strukturiert dar Bilden eine Allgemeingültige Beschreibung Dient der Ableitung von spezifischen Modellen Maik Herfurth in Anlehnung an Koble

GoITSystems - Literaturrecherch

Fettke /State -of the Art/ 11. Vgl. Webster, Watson /Literature Review/ - 10 - • Aufbau der Arbeit Wie ist die Arbeit aufgebaut? (Überblick über die Gliederung der Arbeit. Die einzel-nen Kapitel werden grob beschrieben.) 3.2 Anregungen zur Literaturverwendung • Detaillierte Hinweise für das Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten finden sich in Standardwerken zum wissenschaftlichen. dazu eingesetzten Methoden abzielen, gilt die Literaturanalyse als geeignete Forschungsme‐ thode16. 4.1 Vorgehen bei der Literaturanalyse Um Anforderungen an eine methodisch saubere und wissenschaftlich angemessene Ar‐ beitsweise bei Literaturanalysen zu erfüllen, wird nach dem Rahmenkonzept von VOM BROCK Interview als quelle in der bachelorarbeit. Mehr als 80'000 Jobangebote von über 20'000 Firmen in der Schweiz. Täglich neue Stellenangebote. Jobalarm Email einrichten oder Löhne vergleichen Info suchen auf Wanted.de Supply Chain Management Reviews SIMON HOCHREIN, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Industriebetriebslehre, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, E-Mail: simon.hochrein@uni-wuerzburg.de PROF.DR.RONALD BOGASCHEWSKY, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Indust- riebetriebslehre, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, E-mail: boga@uni Die Literaturanalyse indiziert, dass zahlreiche Faktoren die Ausrichtung auf Exploration und Exploitation stark und teilweise konträr beeinflussen. Dies inkludiert sowohl interne Treiber bezüglich der organisationalen Struktur, der Ressourcen, der Kultur und des Führungsverhaltens als auch externe Treiber hinsichtlich der Umweltdynamik und der Wettbewerbsintensität. Daraus resultieren Implikationen für die Praxis sowie noch zu beleuchtende Forschungsrichtungen

Frank, Ulrich; Strecker, Stefan; Fettke, Peter; Vom Brocke, Jan; Becker, Jörg; Sinz, Elmar: Zur Beantwortung dieser Fragen werden im Rahmen einer Literaturanalyse drei grundlegende Aspekte der historischen Entwicklung untersucht: (1) die Institutionalisierung des Fachs an Universitäten und auf Verbandsebene, sowie wissenschaftliche Zeitschriften und Konferenzen; (2) Diskussionen zum. (Abb. 1), das auch die Präsentation der Ergebnisse der Literaturanalyse strukturiert. 1. Klassifizierung von Textabschnitten 2. Erkennen von Grenzen in argumentativen Abschnitten 3. Klassifizierung identifizierter Aussagen 4. Erkennen von Argumentationsstrukturen 5. Anreichern von Metainformationen 2. Information Retrieval 3. Inhaltliche Analyse 4. Vorschlage Reviewforschung / Literaturanalyse nach Fettke . Æ Beschreibung, Synthese, Evaluation, Klarstellung und Zuordnung der für das Forschungsfeld relevanten Literatur . Fallstudie. in Anlehnung an Eisenhardt und Yin . Æ Validierung der Befragungsergebnisse . Æ Erfassung und Dokumentation der Prozess- und IT-Strukture

GRIN - Kosten und Nutzen der Variantenvielfalt und

  1. Ansonsten zum Einstieg in die strukturierte Literaturanalyse: Artikel Analyzing the Past to Prepare for the Future: Writing a Literature Review Webster & Watson 2002. Die genannten Informationen sollten für einen guten Einstieg reichen - Ich wünsche gutes Gelingen. Haha da hätte ich wohl besser lesen sollen. Aber dem Nächsten hilfts.
  2. das methodische Vorgehen der strukturierten Literaturanalyse in Anlehnung an Fettke (2006) und Web-ster / Watson (2002) beschrieben sowie die identifizierten Artikel vorgestellt. Anschließend.
  3. Studierende sollten während ihres Studiums die Forschungslandschaft ihres Faches erkunden, insbesondere den aktuellen Stand der Literatur. Hier kann ein systematischer Literatur-Ansatz sinnvoll sein, damit die Recherche auf einem methodischen Unterbau steht

Hinweise zur Anfertigung eines Literatur-Reviews elcater

Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik. 186. Referenzgeschäftsprozesse des Event-Managements (2005) 187. Das Referenzmodellverständnis in der Wirtschaftsinformatik: Historie, Literaturanalyse und Beg.. In neuerlicher Anlehnung an die Systematisierung von Fettke und Loos können die unterschiedlichen Bereiche der technologischen d. h. gestaltungsorientierten (Referenz-) Modellierungsforschung veranschaulicht werden (vgl. [FL04], S. 28 und Abbildung 10): Gestaltung von: (Referenz-) Modellierungs-sprachen (Referenz-) Modellierungs-methoden (Referenz-) Modelle Kontext der (Referenz. Von einem Referenzmodell spricht man, wenn es ein allgemeines Modell für eine Klasse von Sachverhalten ist, das folgende Eigenschaften hat: . Auf Basis des allgemeinen Modells können spezielle Modelle (als Grundlage für die Konstruktion ganz bestimmter Sachverhalte) geplant werden.; Das allgemeine Modell kann als Vergleichsobjekt herangezogen werden 3 Literaturanalyse 14 4 Die SPEAK-Kollaborationsplattform als Werkzeug zur Erarbeitung einer Spezifikation der EPK 19 4.1 IT-Unterstützung in Standardisierungsaktivitäten 19 4.2 Kollaboration und Kooperation 20 4.3 Collaboration Engineering und Kollaborationsplattformen 22 4.4 Anforderungsanalyse zur Auswahl einer Kollaborations-Plattform 24 4.4.1 Anforderungen an Standardisierungsprozesse. Eine strukturierte Literaturanalyse auf der Grundlage des Business Model Canvas 967 Philip Hake, Peter Fettke, and Peter Loos mimesis: Ein datenzentrierter Ansatz zur Modellierung von Varianten für Interview-Anwendungen 1155 Michael Hitz Towards an EPC Standardization - A Literature Review on Exchange Formats for EPC Models 1167 Dennis M. Riehle, Sven Jannaber, Arne Karhof, Patrick.

schaftsinformatik (Fettke et al. 2010). Ziel ist es, mittels innovativer Techniken - beispielsweise in Form von Methoden, Modellen und Softwareprototypen - Ar-tefakte zu entwickeln, die zur Lösung von praktischen Problemen eingesetzt wer-denkönnen(Becker1995;Hevneretal. 2004). Dabei erfordert die Systemgestal 198. Houy, C.; Frank, J., Niesen, T.; Fettke, P.; Loos, P. (01.12.2014) Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik - Eine quantitative Literaturanalyse Im Fokus der Literaturanalyse standen u. a. die zwei Masterarbeiten, in deren Rahmen die einzelnen Methoden zuvor entstanden sind, sowie unterschiedliche Publikationen zu Evaluationsmethoden in der Wirtschaftsinformatik. Um die Forschungsfragen zu beantworten, wurden die zwei Methoden zur Bestimmung des adäquaten Detaillierungsgrads von Geschäftsprozessmodellen zu Beginn kurz vorgestellt und. Zerwas, C.; Bertram, M.; von Kortzfleisch, H. (2016). Die Bedeutung der Absorptive Capacity für kleine und mittlere Unternehmen: Ergebnisse einer Literaturanalyse. ZfKE - Zeitschrift Für KMU und Entrepreneurship (angenommen, erscheint 2016). Schaarschmidt, M.; Bertram, M.; Walsh, G. und Von Kortzfleisch, H. (2015). Customer Knowledge and Requirements Engineering in Customization Projects: A Multi-Method Case Study sche Literaturanalyse zur Identifikation bestehender Reifegradmodelle im Kontext der Forschungsfelder Di-gitalisierung, Industrie 4.0 und insbesondere Prozessdi-gitalisierung. Dadurch werden insgesamt 22 Reife- gradmodelle ermittelt und inhaltlich sowie methodisch untersucht. Die Analyse zeigt, dass keines der Reife-gradmodellen den Gegenstandsbereich der Geschäfts-prozesse abdeckt und.

Vorgehen zur Literaturanalyse SpringerLin

• Wozu dient die Literaturanalyse in der Wirtschaftsinformatik? • Welche Vorgehensweisen werden empfohlen? • Welche Werkzeuge zur Unterstützung werden empfohlen? Einführende Literaturhinweise: • Jane Webster, Richard T. Watson: Analyzing the Past to Prepare for the Future: Writing a Literature Review. In: MIS Quarterly. Nr. 2, 2002, S. xiii-xxiii. • Peter Fettke: State-of-the-Art. Im Rahmen der Fachtagung Modellierung 2020 vom 19.-21.02.2020 an der Universität Wien wurde das Thema Modellierung in der Hochschullehre (MoHoL) in einem eintägigen Workshop intensiv behandelt. Ziel war es, einen Austausch zwischen Expert*innen zu ermöglichen, um den zukünftigen Weiterentwicklungsbedarf und relevante Forschungsschwerpunkte zu identifizieren

Mineral- und Heizölservice Rainer Fettke - Aus der Region

Die Digitale Fabrik - eine Literaturanalyse, Florian Himmler and Michael Amberg. PDF. Analyse des Qualitätsdiskurses zur Modellverständlichkeit in experimentellen Studien, Constantin Houy, Armella-Lucia Vella, Tom Thaler, Peter Fettke, and Peter Loos. PDF. Nutzung von ERP-Systemen in Produktionsnahen Geschäftsprozessen am Beispiel von SAP ERP, Andreas Hufgard and Fabian Krüger. PDF. How. Ihre Suche nach FETTKE PETER ergibt 13 Einträge Sortierpräferenz 5 - Erscheinungsjahr absteigend 0 - Standard 1 - Titel, Erscheinungsjahr 2 - Erscheinungsjahr, Titel 3 - Erscheinungsjahr, Autor 4 - Autor, Erscheinungsjahr 6 - Signatur / Lageplan 7 - Autor, Titel Suchergebnisseite: Zur Person. Nach dem erfolgreichen Studium der Informatik an der Universität Koblenz-Landau 2007, habe ich gut vier Jahre als Software-Entwickler im Bereich Business Software (maßgeblich Telekommunikations- und Versicherungsbranche) gearbeitet.Im September 2010 habe ich dann den Weg zurück an das Institut für Management der Universität Koblenz-Landau gefunden und arbeite seither dort im. Eine strukturierte Literaturanalyse auf der Grundlage des Business Model Canvas 96 / Julian Schmidt una Paul Drews Teilkonsem IT- und Software-Produktmanageinent in Internet-of-Things-b.sierten Infrastrukturen 979 SIMMI 4.0 - Vorschlag eines ReifegradmodeHs zur Klassifikation der untemehmensweiten Anwendungssystemlandschaft mit Fokus Industrie 4.0 981 Christian Leyh, Thomas Schafler und Sven.

Wissenschaftliche Arbeiten - uni-halle

  1. Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik : eine quantitative Literaturanalyse Houy, Constantin ; Frank, Johannes ; Niesen, Tim , u.a. Anzeige der Treffer 7 bis 9 von 9 < zurüc
  2. Fettke, 2006, S. 257). Systematik bedeutet im Rahmen dieser Arbeit eine planmäßige Vor- gehensweise bei der Suche, Auswertung und Verwaltung der relevanten Literatur (vgl. Guba, 2008, S. 62). Die zu erhebende Literatur muss, um den geforderten Anspruch an eine wissenschaftliche Arbeit zu erfüllen, aus Primär- und Sekundärquellen stammen. Primär- quellen umfassen dabei wissenschaftliche.
  3. Die Wahl der Methode fiel schließlich auf eine Literaturanalyse, die in der Form eines Reviews durchgeführt wird, welches sehr stark an die Ausführungen von Fettke 11 angelehnt ist. Dabei wird darauf abgezielt, die Ergebnisse ausgewählter Primäruntersuchungen zu beschreiben, zusammenzufassen, zu bewerten, zu klären oder zu integrieren. Das Review kann sich dabei auf inhaltliche.
  4. Wolf, Fettke, Loos, Becker, Knackstedt und Vom Brocke [11]) analysiert. Da die Arbeit von Becker et al. eine explizite Beschreibung der bei einer Referenzmodellierung zu bearbeitenden Aufgaben leistet, soll bei der . Gestaltungsempfehlungen für modernisierungsprozesse im maschinen- und anlagenbau 267 Entwicklung des Referenzmodells für Modernisierungsleistungen die von Becker formulierte.

systematische Literaturanalyse. Aufbauend auf dieser Analyse erfolgt eine Konzeption und Spezifizierung eines möglichen Verfahrens sowie die Erarbeitung der benötigten Grundlagen . für das weitere Vorgehen. Das konzipierte Verfahren dient als theoretische Grundlage für die weiteren Schritte in der Forschung, wobei eine Anpassung und Verfeinerung des Verfahrens in späteren Schritten durch. Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik : eine quantitative Literaturanalyse / Constantin Houy ; Johannes Frank ; Tim Niesen ; Peter Fettke ; Peter Loos. Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi im DFKI) Ihr Browser zeigt an, ob sie diesen Verweis schon einmal besucht haben. Houy, Constantin [Mitwirkender] Fluchtpunkt Italien : Festschrift für Peter Ackermann / hrsg. von. Houy/Fettke/Loos 2010) sowie in der Betriebswirtschaftslehre (vgl. van Aken 2004) genutzt, um praxiswirksame Lösungen zu entwickeln und durch eine kollegiale Zusammenarbeit von Forschern und Praktikern im Sinne einer zielgerichteten Co-Konstruktion [] spezifische Kontextfaktoren besser [zu] berücksichtigen sowie eine höhere Akzeptanz im Feld [zu] erzeugen (Weber 2006, 212) Von einem Referenzmodell spricht man, wenn es ein allgemeines Modell für eine Klasse von Sachverhalten ist, das folgende Eigenschaften hat:. Auf Basis des allgemeinen Modells können spezielle Modelle (als Grundlage für die Konstruktion ganz bestimmter Sachverhalte) geplant werden.; Das allgemeine Modell kann als Vergleichsobjekt herangezogen werden, das heißt es ermöglicht Vergleiche mit. Heft 191 wurde auch in englischer Sprache herausgegeben: Peter Fettke, Constantin Houy, Peter Loos: On the Relevance of Design Knowledge for DesignOriented Business and Information Systems Engineering − Supplemental Considerations and further Application Examples, November 2010 Heft 190: Oliver Thomas, Thorsten Dollmann: Entscheidungsunterstützung auf Basis einer Fuzzy-Regelbasierten.

Toggle navigation. Schnellzugriff. Seitensuche; Kontakte und Ansprechpersonen; Standorte und Öffnungszeite Hi, ich schreibe grade (bzw soll) an einer Seminararbeit. Mein Thema ist The Economic Theory of Agency: The Principal's Problem von Stephen A. Ross. Soweit so gut. Nun habe ich jedoch das Problem Literatur/Texte zu finden die diesen Original Aufsatz behandeln/dokumentieren. Wie findet man am.. The application of reference models (RMs) allows cost savings and quality increases.RM development processes miss identification of similarities in existing knowledge.Beneficial only to appear when.. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl für Digital Industrial Service Systems Fürther Str. 248 90429 Nürnber Sharam Dadashnia, Tim Niesen, Peter Fettke, and Peter Loos Andreas Kopper and Markus Westner Blickpunkt ERP-Usability - Eine Literaturanalyse 1699 Christian Lambeck und Christian Leyh Teilkonferenz Von der Digitalen Fabrik zu Industrie 4.0 - Methoden und Werkzeuge für die Planung und Steuerung von intelligenten Produktions- und Logistiksystemen 1711 Gestaltungsmöglichkeiten selbst.

Die Entwicklung von Theorien stellt eine zentrale Aufgabe jeder Wissenschaftsdisziplin dar. Somit ist die Theorieentwicklung auch von erheblicher Bedeutung fur die Wirtschaftsinformatik (WI), wenn sie sich als wissenschaftliche Disziplin weiter etablieren mochte. Inzwischen referenzieren zahlreiche Forschungsarbeiten der WI auf Theorien und theoretische Modelle, um diese fur unterschiedliche. P. Fettke, P. Loos: Der Beitrag der Referenzmodellierung zum Business Engineering. In: HMD - Praxis der Wirtschaftsinformatik. Literaturanalyse und Begriffsexplikation. In: IWi - Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, 187 (2006), S. 1-35. iwi.uni-sb.de (PDF; 1,55 MB) Weblinks. Referenzmodell für die. State-of-the-Art der IT-Wertbeitragsdiskussion - eine Literaturanalyse . Der Wertbeitrag der IT ist in der Literatur ein vielfältig diskutiertes Thema. Nichtsdestotrotz gibt es noch kein einheitliches Verständnis, was unter dem IT-Wertbeitrag verstanden werden kann. Bei einer Literaturrecherche wird klar, dass auch andere Begriffe existieren wie IT-Nutzen, Business Value of IT, IT Value.

Literaturanalyse werden zunächst Beiträge aus den europäisch geprägten Disziplinen der Me-tamodellierung, der Ontologiekonstruktion, der Referenzmodellierung und des Methoden-Engineering analysiert. Gleichzeitig sollen aber auch Referenzen aus der Design Science Re- search-Forschung, die sich mit der Fundierung der Konstruktion sowie der Artefaktkonstruk-tion beschäftigen, analysiert. Univ, Paderborn (2014) Fettke, P., Loos Peter: Systematische Erhebung von Referenzmodellen. Ergebnisse der Voruntersuchung. Working Papers of the Research Group ISYM (2004) Thomas, O.: Das Referenzmodellverständnis in der Wirtschaftsinformatik. Historie, Literaturanalyse und Begriffsexplikation. Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) (2006. Hofmann, A., Prätori, T., Seubert, F., Wanner, J., Fischer, M. & Winkelmann, A., 2021. Process Selection for RPA: A Holistic Approach. In C. Czarnecki & P. Fettke, reds Laut Fettke (2006) wird es auf Grund der steigenden Anzahl an wissenschaftlichen Beiträgen immer wichtiger, eine systematische Literaturanalyse durchzuführen, um einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung vor dem Hintergrund be-stimmter Forschungsfragen zu erhalten. Der Beitrag sollte die Ergebnisse ausgewähl- ter Primärliteratur beschreiben, zusammenfassen, bewerten, klären. Zur Zielerreichung wurde das Vorgehen der Reviewanalyse nach Fettke (2006) gewählt. Literatur zu Smart Home allgemein ist ausreichend, Arbeiten zu dessen ökonomischen Potenzialen allerdings nur in geringer Anzahl vorhanden. Hauptsächlich fokussiert letztere Literatur auf Teilbereiche des SH und verdeutlicht Wertschöpfungsmöglichkeiten anhand von Fallbeispielen. Zusätzlich dazu existieren.

reichen Literaturanalyse werden hierbei mögliche BI-Managementaufgaben identifiziert und zusammengefasst. Im zweiten Schritt erfolgt die Validierung der Grundkonzeption durch Experteninterviews mit leitenden Verantwortlichen von BI-Organisationseinheiten in großen Unternehmen. Auf Basis dieser Erkenntnisse und aktueller Forschungsergeb-nisse aus dem Themengebiet der BI-Governance wird ein. P Fettke, P Loos. IGI Global, 2006. 183: 2006: Comparing business intelligence and big data skills. S Debortoli, O Müller, J vom Brocke. Business & Information Systems Engineering 6 (5), 289-300, 2014. 178: 2014: Das System kann den Vorgang jetzt nicht ausführen. Versuchen Sie es später erneut. Artikel 1-20 . Mehr anzeigen. Hilfe Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen. Zur methodischen Herangehensweise bei Literaturanalysen empfehlen wir zudem: Fettke, P. 2006. State-of-the-Art des State-of-the-Art: Eine Untersuchung der Forschungsmethode Review innerhalb der Wirtschaftsinformatik. Wirtschaftsinformatik, 48, 257-266. Webster, J., & Watson, R Mit dem Ausdruck state of the art (adjektivisch state-of-the-art; wörtlich übersetzt Stand der Kunst) bezeichnet man im englischen Sprachraum den aktuellen Entwicklungszustand einer Technologie oder eines Produkts. Er entspricht weitgehend der deutschen Ausdrucksweise Stand der Technik. Umgangssprachlich wird damit meist ein technisches Gerät (z. B. Computer, Stereoanlage. Zur Beantwortung dieser Fragen werden im Rahmen einer Literaturanalyse drei grundlegende Aspekte der historischen Entwicklung untersucht: (1) die Institutionalisierung des Fachs an Universitäten und auf Verbandsebene, sowie wissenschaftliche Zeitschriften und Konferenzen; (2) Diskussionen zum Status der Disziplin bzw. zu Schwierigkeiten und Herausforderungen; (3) Rahmen­empfehlungen zur.

Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik

  1. Heft 193 Vorgehensmodelle im Geschäftsprozessmanagement Operationalisierbarkeit von Methoden zur Prozesserhebung Heft 193 Oktober 2011 Vorgehensmodelle im Geschäftsprozessmanagement Operationalisierbarkeit von Methoden zur Prozesserhebung Silke Balzert, Thomas Kleinert, Peter Fettke, Peter Loos Vorgehensmodelle im Geschäftsprozessmanagement S. Balzert, T. Kleinert, P. Fettke, P. Loos.
  2. 14.02.2017, 11:00-12:30, Raum: 01-104 Session Chair: Peter Loos Jeannette Stark; Richard Braun; Werner Esswein: Systemizing Colour for Conceptual Modeling Paper Download Jana-Rebecca Rehse; Peter Fettke: Towards Situational Reference Model Mining - Main Idea, Procedure Model & Case Study Paper Downloa
  3. Die Bedeutung von nationaler Kultur für die Gestaltung von Informationssystemen Die Bedeutung von nationaler Kultur für die Gestaltung von Informationssystemen Kummer, Tyge-F.; Leimeister, Jan; Bick, Markus 2012-11-08 00:00:00 Im vorliegenden Beitrag wird anhand einer Literaturanalyse aufgezeigt, wie nationale Kultur auf die Phasen der Gestaltung von Informationssystemen einwirkt

Literaturrecherche planen und durchführen - mit Checklist

Auf der diesjährigen Fachtagung Modellierung des GI-Querschnittsfachausschusses mit dem gleichen Namen traf sich in Wien die deutschsprachige Modellierungs-Community aus Forschung, Lehre und Industrie. In diesem Rahmen fand der Auftakt des Verbundprojektes KEA-Mod zur Modellierung in der Hochschullehre statt: Drei Universitäten und ein Forschungsinstitut konzipieren eine. Das Kernstück jeder wissenschaftlichen Disziplin ist eine eigene, einheitliche und anerkannte Begriffswelt. Als anwendungsorientierter Vermittler zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der Informatik benötigt die Wirtschaftsinformatik im Besonderen ein theoretisches Fundament und ein Instrumentar..

State-of-the-Art des State-of-the-Art SpringerLin

Performance Measurement im Einzelhandel Multiperspektivische Diskussion zur Implementierung und Verwendung von Erfolgskennzahlen auf der operativen Einzelhandelseben WikiZero Özgür Ansiklopedi - Wikipedia Okumanın En Kolay Yolu . Von einem Referenzmodell spricht man, wenn es ein allgemeines Modell für eine Klasse von Sachverhalten ist, das folgende Eigenschaften hat: . Auf Basis des allgemeinen Modells können spezielle Modelle (als Grundlage für die Konstruktion ganz bestimmter Sachverhalte) geplant werden.; Das allgemeine Modell kann als. Additional Information in Business Processes: A Pattern-Based Integration of Natural Language Artefacts

Messung des Unternehmenswertes - GRI

Akzeptanz vom Smart Speakern im E-Commerce Masterarbeit vorgelegt von: Matthias Francke Unternehmen: dotSource GmbH Goethestraße 1 Bearbeitungszeitraum: 11.04.18 bis 11.10.18 07743 Jena +49 3641 797 9000 Abgabetermin 27.09.2018 info@dotSource.d ~finc_class_facet:Informatik Suche: Theorie Treffer 1 - 20 von 48 Track Chairs kontaktieren Associate Editors Witold Abramowicz, Universität Poznan Stephan Aier, Universität St.Gallen Daniel Beimborn, Frankfurt School of Finance and Management Martin Bichler, TU München Jan vom Brocke, Universität Liechtenstein Stefan Eicker, Universität Duisburg-Essen Werner Esswein, TU Dresden Peter Fettke, Universität des Saarlandes Daniel Fürstenau, Freie. Abstract. This chapter motivates the use of information models to support the functional development of IT-applications for utilities. The complexity of the relationship between technology, regulation, business models and existing infrastructure in the domain of Smart Grids can be seen as very high

Details der Publikation - Zur Verwendung von Theorien in

Erratum zu: Moden und Trends in Wirtschaftsinformatik und Information Systems - Eine vergleichende Literaturanalyse Die Bibliotheken des HIBS sind weiterhin geschlossen. Sie können aber für Printmedien unseren Bestell- und Abholservice nutzen. Wir empfehlen die verstärkte Nutzung unserer digitalen Medien

(PDF) Virtualisierung von Beratungsleistungen: Stand der

SOFTEC: Themen im SS 2

  • Fireboy and watergirl online game kizi.
  • Vorstellungsgespräch Universität wissenschaftlicher Mitarbeiter.
  • SC Freiburg Autogrammstunde 2019.
  • Führung 4.0 Buch.
  • G10 Messergriff.
  • Reinbek Hotel.
  • Monatskarte Darmstadt Preis.
  • Klangfarbe beschreiben Adjektive.
  • Gehen Angststörungen wieder weg.
  • Sargans Bahnhof Parkplatz.
  • Metro Madrid linie 5.
  • Frühstück Norwegisch.
  • Zerrissene Jeans Herren.
  • Süddeutsche Zeitung Zielgruppe.
  • Boohoo Kleider Herbst.
  • MiniDSP 2x4.
  • Sako 85 Bavarian.
  • Funny videos short.
  • DHBW Mosbach offene Stellen.
  • Ruqya Berlin.
  • Unterputzdose Lagerhaus.
  • Was sind die fünf Sinne des Menschen.
  • Stress English.
  • Welcher star bin ich RTL.
  • PayPal Zahlung nicht möglich trotz bestätigtem Bankkonto.
  • Warteschlangenstatus Fehler.
  • 16 Ampere Steckdose mit Schuko.
  • Pferd Plural.
  • LED Einbaustrahler lochausschnitt 125mm.
  • Zahnempfindlichkeit.
  • Amazon Fresh Österreich.
  • Benachrichtigungen Facebook wiederherstellen.
  • Afp wert grenzwertig.
  • 1 Zimmer Wohnung Wuppertal Elberfeld.
  • Glykämischer Index Reissorten.
  • BfN nabiv.
  • Ganzkörpertaufe.
  • ARK breeding.
  • Viper Marvel.
  • Chinese Man Shikantaza.
  • Muskatblüte Kaufland.